Beraten & unterstützen

AWO AIDS-Beratungs- und Hilfsdienst

AIDS-Beratungs- und Hilfsdienst
13.12.2017

Zum Welt-AIDS-Tag fanden wieder viele Aktionen statt - Information und Beratung nach wie vor wichtig!

Rut Hölz (r.) mit ehrenamtlicher Helferin auf dem Nikolausmarkt in Erkelenz

Im Kreis Heinsberg fanden anlässlich des Welt-AIDS-Tags wieder viele Aktionen, unter der Mitwirkung von jungen Menschen sowie freiwilliger Helfer der AWO, statt. Am 01.12. selbst riefen Schüler und Schülerinnen der Realschule Heinsberg in der Großen Pause ihre Mitschüler*innen zu Toleranz und Gleichheit auf. Mit einer Aufklärungskampagne für Schüler*innen und Auszubildende beteiligte sich das Berufskolleg Erkelenz sowie das Institut für Pflege und Soziales der AWO in Heinsberg. Mit einem Info-Tisch für Kunden*innen warb die Haag-Apotheke in Hückelhoven, die Apotheke an der Westpromenade in Heinsberg und die Severinus Apotheke in Karken für Solidarität mit Betroffenen. Der AIDS-Beratungs- und Hilfsdienst der AWO war am 04.12. auf dem Erkelenzer Weihnachtsmarkt in einer Marktbude mit ehrenamtlichen Mitarbeitern vertreten. Es gab einen Benefizverkauf. Und mit Hilfe der Teilnehmer*innen des Kolping Bildungswerk wurden Spenden gesammelt, Flyer verteilt und Informationen zum Welt-AIDS-Tag gegeben. Sämtliche Spenden und Einnahmen kommen ausschließlich Menschen mit HIV im Kreis Heinsberg, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, zugute.