4. September 2022
,
Schiff Ahoi – mit dem AWO Ortsverein Oberbruch auf der Mosel 1

Für 40 AWO-Mitglieder hieß es am Samstag “Schiff Ahoi”; denn der Ortsverein Oberbruch unternahm in diesem Jahr eine Schiffstour zum Kloster Machern durch das romantische Moseltal. Am frühen Morgen sammelte ein Bus die Ausflügler*innen in Heinsberg, Oberbruch sowie Randerath ein und chauffierte sie quer durch die schöne Eifellandschaft in Richtung Süden mit dem Ziel „Schiffsanleger Reil an der Mosel“.

Der anschließende gut zweistündige Schiffsausflug ging vorbei an gut erhaltenen Fachwerkhäusern, durch die Schleuse Enkirch, streifte den im Jugendstil gestalteten Ort Traben-Trabach und unzählige Weinberge mit Riesling-Trauben. Das Ziel, die bekannte Klosteranlage Machern, erwies sich als besonderes Erlebnis und war durch die eigene Anlegestelle auch für die Senior*innen mit Rollator bequem zu erreichen. Der Klosterkomplex mit seinem vielfältigen touristischen, gastronomischen und kulturellen Angeboten wie Spielzeug- und Ikonenmuseum, Brauerei, Klosterpark mit Kräutergarten, Krypta-Destille, Barocksaal und –kapelle bot den Reisenden eine Vielzahl an Unterhaltungs- und Genussmöglichkeiten.

Auch ein zwischenzeitlich einsetzender Regenschauer konnte die gute Stimmung nicht vermiesen. Die dreistündige Bus-Rückfahrt nutzte der Vorsitzende Bernd Reibel zur Ankündigung der nächsten Weihnachtsmarkt-Fahrt nach Duisburg oder Krefeld, die mit viel Beifall aufgenommen wurde.

Schiff Ahoi – mit dem AWO Ortsverein Oberbruch auf der Mosel 2
Schiff Ahoi – mit dem AWO Ortsverein Oberbruch auf der Mosel 3
Schiff Ahoi – mit dem AWO Ortsverein Oberbruch auf der Mosel 4

Beitrag teilen