21. November 2023
, ,
Ehemalige Auszubildende werden für gute Prüfungsergebnisse geehrt 1

„Nun beginnt für Euch neues Kapitel. Wir freuen uns sehr, dass wir Euch als ausgebildete Arbeitskräfte begrüßen können“, betonte Astrid Frese bei der offiziellen Begrüßung „unserer“ ehemaligen Pflegeschüler*innen.

Michelle Lansen und Justin Jacobs starteten 2020 ihre Ausbildung als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann, also in der damals neuen Form der „generalistischen Pflegeausbildung“, am Institut für Pflege und Soziales gGmbH (AWO Pflegeschule). Obwohl Justin Jacobs nach seiner Ausbildung ursprünglich im Bereich Krankenpflege arbeiten wollte, entschied er sich im Laufe seines Berufspraktikums doch für den Bereich Altenpflege. Er, wie auch Michelle Lansen, arbeiten nun als examinierte Pflegefachkräfte im AWO Altenzentrum Heinsberg.

Christiane Faaßen und Julien Kersten absolvierten ihre Ausbildung als staatlich geprüfte Familienpfleger*in. Auch sie starteten im Jahr 2020 ihre Ausbildung am Institut für Pflege und Soziales in Heinsberg. Julien Kersten arbeitet nun in der ambulanten Pflege der AWO, wo er im Vorfeld sein Berufspraktikum absolvierte. Christiane Faaßen unterstützt als Fachkraft den Sozialen Dienst im AWO Altenzentrum Heinsberg. Dort hat sie stets ein offenes Ohr und ein gutes Gespür für die Belange unserer Bewohner*innen. Zudem bringt sie ihr musikalisches Talent an passender Stelle ein und begleitet verschiedene Veranstaltungen (z.B. St. Martin-Feier) mit dem Euphonium (Blechblasinstrument). Als Anerkennung für die guten Prüfungsergebnisse erhielt jeder von ihnen ein kleines Präsent.

Ehemalige Auszubildende werden für gute Prüfungsergebnisse geehrt 2

Beitrag teilen