31. März 2021
, , ,
AWO gegen Rassismus - AWO-Kitas im Kreis Heinsberg setzten deutliche Zeichen 1

Unter dem Motto „Eine Welt für Alle“ thematisierte das Team der AWO-Kita Scherpenseel die Vielfalt unseres Heimatplaneten. So ging es inhaltlich um die Erde mit ihren Kontinenten, Ländern, Meeren, Menschen, Tieren und Pflanzen. Die Kinder gestalteten unter Anleitung eine große Erdkugel. Diese wurde dann, passend zu den Kontinenten und Ländern mit den jeweiligen Pflanzen und Tieren versehen, die die Kinder im Rahmen dieses Projektes bastelten. Auf einer gemalten Karte markierten die Kinder alle Orte, an denen sie Verwandte haben oder wo sie schon einmal ihren Urlaub verbrachten. Als Statement für den Außenbereich bemalten die Kinder Steine, die dann als Steinkette um die Kita gelegt wurden. Jeder dieser bunten Steine, individuell gestaltet, soll symbolisieren, dass alle Menschen unterschiedlich sind. “Wir sind für eine bunte Welt, eine Welt für Alle, eine Welt ohne Rassismus”, so Christiane Schollmeyer, Einrichtungsleitung der Kita.


Auch das Team und die Kinder der AWO-Kita Geilenkirchen (Lütticher Straße) haben im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus ein Zeichen gesetzt. Im Vorfeld wurde das Thema „Vielfalt“ mit den Kindern in den Gruppen besprochen und bearbeitet. Daraus ist dann die Idee entstanden, dass jedes Kind ein Bild von seinem Gesicht und der Flagge seines Mutterlandes malt. Unter dem Motto „Wir leben VIELFALT“ wurden diese Bilder am Zaun vor der Kita befestigt. Dort können sie von vielen Menschen bewundert werden und zum Nachdenken anregen.

Beitrag teilen