Arbeitsmarktpolitische Programme 1

Ausbildung & Zukunft

Ein zentraler Arbeitsbereich der AWO service ist die Entwicklung und Durchführung arbeitsmarktpolitischer Programme. Langfristiges Ziel dieser Programme ist die Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt. Diese Programme orientieren sich an den allgemeinen Gegebenheiten des Arbeitsmarktes und werden entsprechend konzipiert und umgesetzt. Ein Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Derzeit führen wir neben der Koordinierung von Arbeitsgelegenheiten noch folgende Programme durch:

Das Arbeitslosenzentrum Übach-Palenberg ist eine Begegnungsstätte, wo Menschen sich untereinander austauschen und neue soziale Kontakte knüpfen können. Es handelt sich um ein offenes Angebot.  Unterstützung finden Interessierte auch bei Fragen rund um das Thema Bewerbung. Die Computerplätze bieten den Besuchern die Möglichkeit, ihre Bewerbung zu aktualisieren, sich online zu informieren und ihre Bewerbungsunterlagen fertig zu stellen. Unterstützt werden sie von den Mitarbeitenden der AWO service.

Aktuelle Informationen zur derzeitigen Corona-Thematik:

Das Arbeitslosenzentrum ist aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung (auch über den 19.04.2020 hinaus) für den Publikumsverkehr zu schließen. Wir sind telefonisch und per Mail für sie erreichbar.

Arbeitsmarktpolitische Programme 2

BvB – Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Hier lernen Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz oder konkrete Berufsvorstellungen ihre Stärken kennen und bekommen einen Einblick in verschiedene Berufsbilder und deren Anforderungsprofile. Ziel ist eine Vermittlung in Ausbildung oder in Arbeit. Diese Maßnahme wird im Auftrag der Agentur für Arbeit durchgeführt.

AhfJ – Aktivierungshilfen für Jüngere

Im Auftrag des Jobcenters Kreis Heinsberg bietet die AWO service jungen Menschen unter 25 Jahren die Möglichkeit der Teilnahme an niederschwelligen Angeboten im Vorfeld von Ausbildung, Qualifizierung und Beschäftigung mit dem Ziel der schrittweisen Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Aktuelle Informationen zur derzeitigen Corona-Thematik:

Mit Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen in der ab dem 04.05.2020 gültigen Fassung wurde die Anwesenheit von Teilnehmerinnen und Teilnehmern in sonstigen, öffentlichen, behördlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen unter Auflagen wieder erlaubt. Wir haben jetzt unsere Maßnahmen so angepasst, dass eine Präsenz in der Einrichtung unter Einhaltung der Verfahrensanweisung zur Wiederaufnahme der Präsenzzeiten möglich ist. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vorab telefonisch, per Post oder Email  benachrichtigt, ab wann die Anwesenheit in den betreffenden Bildungsmaßnahmen wieder möglich ist. Die bisherige Form der Unterrichtung in alternativen Unterrichtsformen bleibt bis auf weiteres zusätzlich erhalten.

Sobald wir weitere Neuigkeiten haben, werden wir diese einstellen bzw. Sie darüber informieren. Bleiben Sie auch weiterhin gesund!

Kontakt

Ulrike Thiele
Am Wasserturm 22, 52531 Übach-Palenberg Tel.: 02451 915970 Fax: 02451 9159720 E-Mail: info@service.awo-hs.de