AWO Heinsberg Angebot Beraten und Unterstützen

Beraten & unterstützen

Unser Ziel ist die Verringerung einer weiteren Ausbreitung von HIV / AIDS sowie die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität von HIV-positiven Menschen und an AIDS erkrankten Menschen.

Eine Beratung ist auch in englischer Sprache möglich.

  • Wir beraten kostenlos und anonym bei allen Fragen zur Erkrankung, zum Schutz, zu persönlichen Ansteckungsrisiken und dem HIV-Test.
  • Wir führen Informationsgespräche und Gruppenarbeit in Schulklassen, Jugendgruppen etc. durch.
  • Wir organisieren Projekte und Fortbildungen zur Unterstützung der Präventionsarbeit.

 

  • Wir begleiten und beraten HIV-Infizierte, AIDS-Kranke und deren Angehörige, Partner oder andere Bezugspersonen bei psychischen, finanziellen oder sozialrechtlichen Problemen in Einzel- und Paarberatung.
  • Wir führen Haus- und Krankenhausbesuche durch.
  • Wir organisieren konkrete Hilfen im Alltag.
  • Wir helfen bei der Vermittlung an weitere Beratungsstellen oder soziale Dienste.
  • Wir bieten monatliche Treffen der HIV-Selbsthilfegruppe an. Im Fokus stehen der Erfahrungsaustausch sowie Informationen zum Thema “Leben mit HIV”.

Hinweis zur derzeitigen Beratungssituation:

Zum Schutze aller beteiligten Personen werden persönliche Beratungskontakte auf ein notwendiges Minimum reduziert. Gerne beraten, informieren und unterstützen wir Sie weiterhin täglich zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail. Wir sind für Sie da!

Informationen zum Coronavirus und HIV:

Ältere Menschen und Menschen mit Begleiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma und Diabetes mellitus haben ein erhöhtes Risiko für einen schwereren Verlauf einer Coronavirus-Infektion. Auch ein durch eine nicht behandelte HIV-Infektion geschwächtes Immunsystem zählt zu Vorerkrankungen. Menschen mit HIV unter wirksamer HIV-Therapie sind nach aktuellem Kenntnisstand nicht in besonderer Weise durch Corona gefährdet. Wissenschaftliche Daten stehen hierzu jedoch noch aus. Nach aktuellen Schätzungen leben in Deutschland mehr als 10.000 Menschen mit einer nicht diagnostizierten HIV-Infektion.

Öffnungszeiten:

montags, mittwochs und donnerstags von 07.30 bis 15.00 Uhr

dienstags von 07.30 bis 18.00 Uhr

freitags von 07.30 bis 14.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Rut Hölz Diplom-Sozialpädagogin
Bauerstraße 38, 41836 Hückelhoven Tel.: 02433 901-730 Fax: 02433 901-44730 E-Mail: abhd@awo-hs.de